Neue presente erschienen!

„WASSER – Menschenrecht oder Wirtschaftsfaktor?“  so lautet der Titel der quellfrischen Ausgabe unserer Zeitschrift presente: Wassermangel, Privatisierung, Umweltzerstörung - und Menschen, die sich für mehr Gerechtigkeit einsetzten.

Werfen Sie doch mal einen Blick in die neue Ausgabe!

 Titelbild: James Rodríguez (mimundo.org)

Projekt des Monats

Tradition und Natur bewahren!

Die Umweltschäden in El Salvador sind massiv: Der Großteil der Wälder ist abgeholzt und sauberes Trinkwasser wird immer knapper und somit teurer. Die Folgen des Klimawandels sind nicht zu übersehen: Auf viel zu lange Perioden von Trockenheit folgen sintflutartige Regengüsse, die zu Erdrutschen und Überschwemmungen führen.

IPES, das Permakultur-Institut El Salvadors, stemmt sich mit aller Energie gegen diese Zustände. Kleinbäuer*innen werden in die Methoden der Permakultur, einer Landwirtschaft ohne Chemie, eingeführt. Gleichzeitig sichert IPES fast verloren gegangenes Wissen der indigenen Vorfahren und setzt sich dafür ein, es wieder zu verbreiten.

Mehr erfahren

Neuer Fairtrade Textilstandard

Zeitung von Fairtrade Deutschland zum Fashion Fairday am 30.9. - Maik Pflaum (CIR) erklärt im Interview: Was halten wir vom neuen Fairtrade Textilstandard und warum sind wir im Bündnis für nachhaltige Textilien? Und warum wären gesetzliche Regelungen effektiver?
Mehr lesen

Ausstellung: Wir haben es satt!

Mit millionenschweren Werbekampagnen preisen Supermärkte und Discounter ihre Eigenmarken an. Doch dahinter stecken oft systematische Menschenrechtsverletzungen in der landwirtschaftlichen Produktion.
Mehr lesen

Logo des Online Browser Games 'Mala und die Billig-Zombies'

Online-Spiel

Wer etwas wirklich lernen will, muss es erfahren, sagt ein Sprichwort. Die Arbeitsbedingungen in einer Textilfabrik wünschen wir niemandem, in diesem Spiel lassen sie sich aber digital nachempfinden.
Mehr lesen & spielen

Maik Pflaum diskutiert beim Steuerungskreis des Textilbündnisses über dessen Ausrichtung
Foto: Thomas Ecke, Berlin

Deutsche Strategie zur Nachhaltigkeit

Textilfirmen müssen glaubwürdig zeigen, wie ihre Maßnahmen auf Umwelt- und Sozialstandards wirken. Das fordern wir von der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie.
Mehr lesen

Unsere Umzugskartons wanderten vom Breul in die Schillerstraße 44a.

Wir sind umgezogen

Kontakt. Seit 25. Juli finden Sie unser Münsteraner Büro in der Schillerstraße 44a. Dort sind wir - wie man sieht - schon wieder per Mail und Telefon erreichbar. Die neue Festnetznummer ist 0251/674413-0.

Wird Tengelmann/Kaisers zu Edeka? Mehr Marktmachtkonzentration schadet dem Wettbewerb!

Übernahme gestoppt

Meinung. EDEKA möchte Kaiser's Tengelmann übernehmen. Nun stoppt das Oberlandesgericht Düsseldorf Gabriels Ministererlaubnis. Die CIR begrüßt das.
Mehr lesen

Grüne Mode-Onlineportal
Cover der presente 3/2016: Wasser - Menschenrecht oder Wirtschaftsfaktor

Ich möchte mit einer Spende helfen!

Termine

29./30. September / Bukarest

EU Raw Materials Policies and Resource Justice
Multiplikator*innen-Seminar

30. September - 3. Oktober / Berlin

Landwirtschaft macht essen
Kongress von Wir haben es satt

© 2016 Christliche Initiative Romero e.V.